Orlando: So trauert das Web

(13.06.2016) Regenbogen-Herzen, weinende Emojis und #PrayforOrlando! Das Internet trauert um die Opfer der Attacke auf einen Schwulen-Club in Orlando Florida.

Ein Attentäter hat dort Samstagnacht 50 Menschen erschossen und weitere 53 verletzt. Er selbst wurde von der Polizei erschossen. Ein islamistischer Hintergrund gilt als wahrscheinlich.

Auch viele Stars drücken ihr Mitgefühl mit Opfern und Angehörigen aus, etwa Justin Timerblake, der selbst aus Orlando stammt.

Tausendfach geteilt werden die dramatischen Berichte der Augenzeugen:

Kärntner Wirt verletzt Gäste

bei Messerattacke

Touristen vergraulen Einwohner

Venedig stirbt aus

Mehr Todesfälle Ende Juli

20% über Durchschnitt

Brandstiftung mit Shisha?

200-Jahre alte Bäume zerstört

Augenlicht für immer verloren!

Nach heftiger Faust auf's Auge

Coronavirus ausgerottet?

News aus Nordkorea

10-Euro-Flüge sind passé

Ryan-Air

Rabenmutter Britney Spears?

Clips der Sängerin geleakt