Oscar-Gewinner stehen fest

"Nomadland" räumt ab

(26.04.2021) Die Oscars haben einen "besten Film": Nomadland. Das Drama handelt von einer Frau, die aus Geldnot all ihr Hab und Gut in ihr Auto packt und als Nomadin durch die USA zieht. Schauspielerin Frances McDormand holt sich für ihre Rolle den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Auch die Filmemacherin von Nomadland Chloe Zhao darf sich über einen Oscar freuen. Sie wird zur besten Regisseurin gekürt. Zhao ist erst die zweite Frau, die sich in dieser Kategorie über eine Auszeichnung freuen darf.

Die Oscar-Verleihung findet heuer in deutlich kleinerem Rahmen statt. Neben dem traditionellen Dolby-Theater wird heuer auch erstmals der Bahnhof Union Station als Bühne verwendet. (APA/CD)

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper

15.000 Betretungsverbote in Ö

Anstieg seit 2020

Royals-Versöhnung fraglich

Prinz William misstrauisch

ESC-Problem für Deutschland

Song zu vulgär

Carmen Geiss unten ohne

Kuriose TV-panne

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet