Ostergeschenke online: Achtung

Tipps für sicheren Einkauf

(09.04.2020) Suchst auch du gerade online nach den richtigen Ostergeschenken? Die Polizei gibt jetzt allen Userinnen und Usern wichtige Tipps für den sicheren Online-Einkauf. Vor allem auf Kleinanzeigen-Portalen findet man derzeit leider viele Gauner. Das Problem: Normalerweise schauen sich die meisten Käufer die Ware zunächst vor Ort an und holen sie somit auch persönlich ab. Das geht in Corona-Zeiten nicht, man muss darauf vertrauen, dass der Verkäufer auch wirklich die richtige und intakte Ware verschickt.

Umso vorsichtiger sollte man beim Bezahlen sein, warnt Vincenz Kriegs-Au vom Bundeskriminalamt:
“Bitte Zahlung per Nachnahme oder zumindest sichere Online-Bezahldienste wählen. Man soll sehr vorsichtig mit Vorauszahlungen sein, vor allem ins Ausland. Und auch bei auffallend günstigen Angeboten sollten die Alarmglocken schrillen.“

(mc)

Sportjournalist stirbt bei WM

Argentinien gegen Niederlande

Polizei auf Christkindlmärkten

Gegen Diebstähle

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise