Österreich auf Platz 1

Wettbüros sehen „uns“ vorne

(11.05.2023) Who the hell is Edgar? Diese Frage stellen Teya & Salena heute Abend beim zweiten Halbfinale des 67. Songcontests. Das klare Ziel ist der Einzug ins Finale. Und wenn man den Wettbüros glaubt, ist der schon fix.

Platz 1 im Halbfinale?

„Unsere“ Kandidatinnen liegen laut Wettbüros klar auf Platz 1. Die Prognose ergibt eine 94-prozentige Wahrscheinlichkeit auf den Einzug ins Finale. Auf Platz 2 und 3 landen die australische Gruppe Voyager und Andrew Lambrou aus Zypern. Alle drei Songs kannst du dir hier anhören:

YouTube, Spotify und TikTok

Aber nicht nur die Prognosen der Wettbüros sind wichtig, um die Chancen auf den Einzug ins Finale einzuschätzen. Auch die Aufrufe des offiziellen Videos auf YouTube und die Streaming Zahlen auf Spotify spielen eine wichtige Rolle. Hier liegt Österreich nicht so weit vorne. Auf YouTube zählen Teya & Salena 3 Millionen Aufrufe und liegen somit im oberen Mittelfeld. Auf Spotify befinden sie sich allerdings klar im unteren Mittelfeld. Und auch auf der Social Media Plattform TikTok hat das österreichische Duo verhältnismäßig weniger Views als die anderen Favoriten.

Es steht also trotz der guten Prognosen der Wettbüros noch alles offen.

was wartet im Finale auf uns?

Sollten die Prognosen aber wahr werden und Österreich den Einzug ins große Finale schaffen, dann erwartet uns dort eine große Herausforderung. Die klare Favoritin für den Gesamtsieg ist nämlich Loreen mit „Tattoo“. Ihr sprechen Wettbüros eine 49-prozentige Gewinnchance zu. Österreich liegt hier mit einer 1-prozentigen Chance auf Platz 8.

(PP)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna