Österreich im Finale?

gute Chancen beim ESC

(24.03.2023) Österreich in den Top 10 beim Songcontest?

Ja, laut Wettquoten haben Teya & Salena ausgezeichnete Chancen auf einen Einzug in das Finale beim diesjährigen Songcontest. Der Song „Who the hell is Edgar“ liegt, laut Umfragen, aktuell auf Platz 1 im Semifinale. Und sogar in der Gesamtwertung schafft es das Duo aus Österreich in die Top 10. Auch auf Youtube ist der Song schon 1,3 Millionen Mal aufgerufen worden.

Hier gibt’s den Song zum Anhören:

Jetzt hat das Songcontest-Komitee die Startnummern bekannt gegeben. Österreich tritt im zweiten Semifinale, wie auch im Vorjahr, mit der Unglücksnummer 13 an. Letztes Jahr hat es Österreich nicht in das Finale geschafft. Ein Lichtblick: Auch Cesar Sampson ist im Jahr 2018 mit der Nummer 13 gestartet und schlussendlich sogar auf Platz 3 in der Gesamtwertung gelandet.

Klare Favoritin ist dieses Jahr die Schwedin Loreen, die bereits 2012 mit dem Song „Euphoria“ gewonnen hat. Heuer hofft sie mit „Tattoo“ auf eine Wiederholung. Schweden tritt im ersten Semifinale an und wird für Österreich somit erst im großen Finale zur Konkurrenz.

(PP)

Waffenruhe vor Ramadan?

Gespräche geben Hoffnung

7-Jährige ertrunken

Dramatisches Bootsunglück

Cobra-Einsatz in Schule

Bursch mit Spielzeugwaffe

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau