Österreich vs. Klimakrise

Kann Tempo 100 helfen?

(04.12.2023) Eine aktuelle Umfrage der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zeigt, dass die Meinungen der Österreicherinnen und Österreicher zum Klimawandel und den erforderlichen Maßnahmen gespalten sind. Die Umfrageergebnisse sind gelinde gesagt ernüchternd: Viele Menschen in Österreich haben wenig Hoffnung, dass der Klimawandel effektiv bekämpft werden kann. Mehr als ein Drittel der Befragten glaubt sogar, dass die Menschheit bei einem Anstieg der globalen Durchschnittstemperaturen um über drei Grad noch gut leben kann. Das steht im Gegensatz zu den Zielen der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris, die eine Begrenzung der Erwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius anstrebt.

Immerhin 63% für mehr Maßnahmen

Interessanterweise stimmen 63 Prozent der Befragten zu, dass es mehr Maßnahmen gegen den Klimawandel geben sollte. Die Mehrheit ist sich auch einig, dass der Klimawandel menschengemacht ist und dass Klimaschutzmaßnahmen zielführend sind. Trotzdem glauben 40 Prozent, dass es für Österreich größere Probleme gibt als den Klimawandel, und nur jeder Fünfte sieht ihn an erster Stelle.

Secondhand Ja-Tempo 100 Nein

Was die Bereitschaft betrifft, selbst zum Klimaschutz beizutragen, gibt es gemischte Gefühle. Während viele bereit sind, mehr Reparaturen durchzuführen und Second-Hand-Produkte zu nutzen, sind Maßnahmen wie der Ausstieg aus Verbrennermotoren oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h auf Autobahnen weniger beliebt. Die Rolle der Wissenschaftler im Klimadiskurs wird als wichtig erachtet, aber ihre Beteiligung an Aktivismus wird eher abgelehnt. Die Politik sollte nach Meinung der Befragten mehr auf Experten hören und Entscheidungen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.

(fd)

Saharastaub, Regen, Föhn

Das Wetter fürs Wochenende

Wien: Mädchen (12) vergewaltigt

Täter zwischen 13 und 18

Wirbel um Alec Baldwin

Unschuld wird angezweifelt

Mädchen (3) überfahren!

Tödlicher Autounfall!

SGB: Schule in Quarantäne

Virenausbruch in Volksschule

Lawine tötet 21-Jährigen

Drama im Urlaubsparadies

Raser verlieren ihr Auto

Ab 1.März 2024

Katze zu Tode gequält!

Tier gehörte der Freundin