Österreicherin (18) vergewaltigt!

Am Comersee in Italien

(11.07.2023) Eine 18-jährige Österreicherin ist laut Medienberichten während eines Urlaubs am Comer See in Norditalien vergewaltigt worden. Die Frau berichtete der Polizei, dass sie in der Nacht auf Montag nach einem Abend in einem Lokal im Zentrum von Como von einem jungen Mann sexuell angegriffen worden sei, den sie dort kennengelernt hatte.

Bei der Polizei ging in der Nacht auf Montag ein Anruf ein, dass eine junge Frau sexuell missbraucht worden sei und dass sofort medizinische Hilfe benötigt wurde. Innerhalb weniger Minuten erreichte ein Krankenwagen die Ferienwohnung, in der sich die 18-Jährige befand. Im Krankenhaus wurde die geschockte Frau untersucht.

Der Fall wird nun von der Polizei in Como bearbeitet. Die Videos der Überwachungsanlagen des Lokals, in dem sich die 18-Jährige aufgehalten hatte, werden geprüft.

(MK/APA)

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November