Osttirol: 13 Kühe vergiftet

Fahndung nach Tierhasser

(31.01.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Osttirol. Ein Unbekannter soll in der Gemeinde Virgen 13 Kühe vergiftet haben. Die Tiere sind in den letzten Wochen nach und nach qualvoll gestorben. Laut eines toxikologischen Gutachtens soll der Unbekannte eine Rattengift ähnliche Substanz verwendet haben. Wie und wann es dem Täter gelungen ist, den Kühen das Gift zu verabreichen, ist bisher völlig unklar.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Die Kühe sind nicht im Freien gewesen, sie dürften also im Stall vergiftet worden sein. Wie lange dieses Gift braucht, um seine Wirkung zu entfalten, ist bisher aber nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss