panne bei johnson & johnson

15 millionen dosen unbrauchbar

(01.04.2021) Krasse Produktionspanne beim Impfstoffhersteller Johnson & Johnson: Weil Mitarbeiter einer Impfstofffabrik zwei Inhaltsstoffe verwechselt haben, sollen jetzt nach Schätzungen der New York Times rund 15 Millionen Impfdosen des Herstellers unbrauchbar sein!

Die Arbeiter stellen in der Fabrik im US-Bundesstaat Maryland sowohl für Johnson & Johnson, als auch für AstraZeneca Impfstoffe her. Dabei sollen sie versehentlich die Wirkstoffe der beiden Vakzine verwechselt haben. Nach dieser Panne wird die Produktion nun strenger von der Gesundheitsbehörde FDA überwacht. Das geplante Ziel, bis Ende Mai 100 Millionen Dosen an die USA zu liefern, möchte man weiterhin einhalten.

(SMS)

Gratis-Tampons an Schulen

Forderung in Vorarlberg

Heute Urteil im Fall Leonie!

Gegen Abend erwartet

Sensation: Deutschland out!

WM-Trauma von 2018 wiederholt

Drogenalarm bei Mädchen

Für Pillen in fremde Wohnungen

Zu schön um wahr zu sein

Harry Styles und Kylie Jenner

Wegen BDSM Skandal

Kim K lehnt Balenciaga-Deal ab

Kanye West: "Ich mag Hitler"

Entsetzen über US-Rapper

Seltene Bilder!

Julia Roberts zeigt Zwillinge