Pannenhelfer rettet Bub aus Auto

(28.11.2013) Riesenschreck für eine Mutter in Wien: Ihr 16 Monate alter Sohn sperrt sich selbst im Auto ein! Die Frau will kurz ein paar Einkäufe erledigen und lässt dem Buben währenddessen den Autoschlüssel zum Spielen. Er drückt auf die Fernbedienung und schließt sich ein. Die Frau verständigt sofort den ÖAMTC. Irgendwann schleudert der Bub den Schlüssel auf den Vordersitz. Erich Schönauer von der Kronenzeitung:

"Genau in dem Moment kam dann der Pannenfahrer. Er hat sich das Ganze angeschaut und gedacht, das schnell erledigen zu können. Mit einem Draht fährt er durch die Scheibe auf den Beifahrersitz und hat wie ein Zauberkünstler genau den Knopf vom Autoschlüssel getroffen. Und schon war der Bub wieder frei."

Die ganze Story in der heutigen Kronenzeitung und auf krone.at

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem