Parkplatzstreit: Mann zieht Pistole

(29.09.2017) In Graz ist ein eigentlich harmloser Streit um einen Parkplatz völlig eskaliert. Ein 39-Jähriger beschwert sich über ein Auto, das vor seinem Haus parkt. Der 26-jährige Fahrzeugbesitzer mault zurück, es wird daraufhin laut und vulgär. Dem Autofahrer brennen die Sicherungen durch, er schlägt dem Hausbesitzer mit der Faust ins Gesicht. Der 39-Jährige zieht daraufhin eine geladene Schreckschusspistole aus dem Hosenbund und bedroht den Schläger damit.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:

“Schließlich ist die Polizei gekommen und hat beide zur Rede gestellt. Es werden beide angezeigt. Der Jüngere wegen Körperverletzung, der Ältere wegen schwerer Nötigung.“

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten