Kinderparty verpasst: Bub soll zahlen

(20.01.2015) Krass! In England bekommt ein 5-Jähriger eine Rechnung, weil er einen Kindergeburtstag verpasst hat. Der kleine Alex war auf der Party eingeladen. Weil er zu dem Zeitpunkt bei seinen Großeltern war, ist er aber nicht gekommen. Die Mutter des Geburtstagskindes hat dem Buben nun über die Klassenlehrerin einen Umschlag überreichen lassen.

Derek Nash, der Vater des Buben:

„Meine Frau hat den Umschlag geöffnet und mir gebracht. Es war eine Rechnung über 15,95 Pfund. Es war eine richtige Rechnung mit allen Details, Bankverbindung, Email-Adresse und Telefonnummer.“

Verrechnet wurden drei Schlittenfahrten, ein warmes Essen, Eiscreme, Wackelpudding und Luftballons. Bei Zahlungsverzug werden gerichtliche Schritte angedroht.

Der Vater des Buben ist empört

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen