Passagierflugzeug ins Meer gestürzt?

(08.03.2014) Unklarheit herrscht über jenes Passagierflugzeug der Malaysia Airlines, das über Vietnam verschollen ist. Eine erste Meldung, das Flugzeug sei ins Meer gestürzt, wurde jetzt vom malaysischen Transportminister dementiert. An Bord der Boeing 777 sind 239 Menschen.

Entgegen erster Informationen ist doch kein Österreicher an Bord. Das Außenministerium hat am Nachmittag Entwarnung gegeben.Verwirrung hatte geherrscht, weil der Name eines Österreichs auf der Passagierliste war. Dem Mann wurde aber vor rund zwei Jahren der Reisepass gestohlen. Er selbst wurde von der Polizei gesund zu Hause angetroffen.

Zwei Stunden nach dem Start in Kuala Lumpur ist die Kommunikation mit dem Flugzeug abgebrochen. Vom Wrack fehlt bisher jede Spur.

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört