Passivrauch gleich wie Inhalieren

(24.09.2018) Passivrauchen ist genauso schädlich wie Inhalieren! Das sagen Umwelthygieniker eine Woche vor Start des „Don’t Smoke“-Volksbegehrens am 1. Oktober. Aktuelle Untersuchungen zeigen nämlich, dass drei in einem Aschenbecher verglimmende Zigaretten mehr Feinstaub verursachen, als ein für 30 Minuten laufender Dieselmotor.

Passivrauch ist tödlich, sagt auch Lungenarzt Manfred Neuberger:
“Der Passivrauch verursacht letztlich all die Krankheiten, die auch der Aktivraucher bekommt. COPD, Krebs, andere schwere Lungen- und Herzkreislauferkrankungen.“

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss