‚Pastafari‘ wollen offiziell werden

(26.04.2014) Die ‚Pastafari‘ wollen eine anerkannte Religionsgemeinschaft in Österreich werden! Mit mittlerweile fast 500 Mitgliedern erfüllt die ‚Kirche des fliegenden Spaghettimonsters‘ auch die dafür nötige Voraussetzung und hat bereits die offizielle Anerkennung beantragt. Die Gemeinschaft, deren Erkennungsmerkmal ein Nudelsieb als Kopfbedeckung ist, steht für ein zufriedenes und gemütliches Miteinander. Ihr Ziel ist es, irgendwann auch staatlich anerkannte Religion mit mindestens 16.000 Mitgliedern zu werden.

Oberhaupt Philip Sager:

‚Wir brauchen natürlich noch mehr Mitglieder, damit wir die gleichen Rechte und Privilegien wie andere anerkannte Religionen in Österreich bekommen. Die bekommen ja sehr viel von allen Steuerzahlern. Das kritisieren wir, das möchten wir aufzeigen. Deswegen gehen wir diesen Weg!‘

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung