PC: Irres Vergewaltigungsspiel

Plattform sperrt "Rape Day"

(06.03.2019) Dank eines gewaltigen Shitstorms der Gamer wird jetzt ein skandalöses Vergewaltigungsspiel gesperrt. „Rape Day“ heißt das Game, in dem der Spieler während einer Zombie-Apokalypse wahllos Frauen vergewaltigen kann. Noch im April hätte das Spiel auf der bekannten PC-Gaming-Plattform Steam erscheinen sollen. Erst nach dem Megaprotest der User ist das Spiel jetzt verschwunden.

Leider braucht es immer wieder erst einen Mega-Shitstorm, bis Steam Skandalspiele löscht, sagt Matthias Jax von "saferinternet.at":
"Das ist ein großes Problem, denn auf Steam werden täglich natürlich tausende Spiele hochgeladen. Da muss sich die Plattform aber schnell etwas einfallen lassen, damit solche Inhalte erst gar nicht zu sehen sind. Gut, dass die User aber so aufmerksam sind und auch entsprechend reagieren."

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?