Pedale verwechselt: Schwerer Crash

(16.05.2018) Ein Irrtum mit ganz bösen Folgen ist einem Mann in der Steiermark passiert. Der 89-Jährige hat auf einem Parkplatz im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag Gas- und Bremspedal verwechselt. Er ist mit seinem Auto mit voller Wucht zuerst in einen anderen Wagen, dann in eine Hausmauer gekracht. Seine 84-jährige Frau am Beifahrersitz ist dabei schwer verletzt worden.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:

“Der 89-Jährige selbst ist unverletzt geblieben. Besonders pikant an der Geschichte: Der Mann hätte gar nicht fahren dürfen. Die Behörde hat ihm den Führerschein bereits entzogen.“

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika