Peinliches Polit-Interview!

SDP-Politiker geht viral

(13.07.2023) Message Control begleitet den Alltag in der Öffentlichkeit ungemein. In Österreich ist es hauptsächlich durch Ex ÖVP-Politiker Sebastian Kurz bekannt geworden.

Aber was ist das überhaupt?

Mit dem Begriff Message Control bezeichnet man die gezielte Steuerung von Botschaften einer Organisation an die Öffentlichkeit. Elemente des Verfahrens sind beispielsweise, Verringerung der Unabhängigkeit von Öffentlichkeitsarbeit von staatlichen Stellen oder auch Diskussionsverweigerung, um Themen kleinzuhalten und ihnen weniger Aufmerksamkeit zu schenken. So möchte man vermeiden, dass unangenehme, aber wichtige Themen nicht auf den Titelseiten landen.

Blamage

In einem Interview blamiert sich der SDP-Landespolitiker Philipp da Cunha gewaltig, nur weil er eine bestimmte Frage nicht beantworten möchte. Mit Message Control versucht er etwas ungeschickt auszuweichen. Im Gespräch geht es um die Bürgersprechstunde, die dem jungen Politiker sichtlich sehr wichtig sind. Zu der Frage, wie viel die Partei für den Hotelsaal ausgegeben hat, wiederholter da Cunha nur sie haben den „ortsüblichen Preis“ bezahlt. Hinzu kommt, dass das Hotel, in dem die Sprechstunde stattgefunden hat, dem Ehemann einer SDP-Kollegin aus dem Fraktionsvorstand gehört.

(AS)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet