Penis "Fehlgriff" wird teuer

13.500 Euro Strafe

(17.02.2020) Dieser "Fehlgriff" wird teuer!

Das Urteil steht fest: Der 42-jährige Sauna-Grapscher muss nun eine fette Stange Geld hinblättern. Vor Gericht versucht er noch mit allen Kräften seine Unschuld zu beweisen: "Ich habe wegen meiner Sehschwäche irrtümlich den Penis meines Nachbarn berührt. Eigentlich wollte ich nur zum Wasserschlauch greifen." Mit Einsatz von Pantomime versucht sein Anwalt die Szene vor Gericht nachzuspielen. Doch all die Bemühungen völlig umsonst. 13.500 Euro Geldstrafe plus Sauna-Verbot im betreffenden Fitnessstudio, da vergeht einem ganz schnell die Lust an zärtlichen Berührungen.

Good News für das Opfer

Das 19-jährige Opfer hingegen wurde, von dem Vorwurf der gefährlichen Drohung - angeblich soll er dem Penis-Grapscher mit einem "Kieferbruch" gedroht haben - freigesprochen.
(ak)

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?