Pensionist begeht Fahrerflucht

Alko-Unfall mit 15-Jährigem

(14.04.2022) Ein Autolenker soll in den Abendstunden am Mittwoch mit einem Mofa zusammengestoßen sein. Nachdem der Lenker kurz angehalten hat, ist er einfach weitergefahren.

Bei dem PKW-Fahrer handelt es sich um einen 70-jährigen Pensionisten aus Wien, der laut Polizei alkoholisiert war. Der ältere Mann dürfte wohl bei einem Kreisverkehr den 15-Jährigen aus dem Bezirk Neunkirchen übersehen haben und ist mit der Front gegen die Hinterseite des Mofas geprallt. Nachdem der Jugendliche gestürzt ist, soll der Pensionist kurz stehengeblieben sein, danach aber wieder die Fahrt aufgenommen haben. Der Bursche hat sich beim Sturz leichte Verletzungen zugezogen. Der Wiener wurde wegen Fahrerflucht angezeigt und ist nun seinen Führerschein los.

(APA/CP)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich