Vom Gericht zur Hochzeit verurteilt

(10.08.2015) Diese Story verwundert gerade die User im Netz: Ein Paar aus Texas in den USA ist jetzt per Gericht zur Hochzeit verurteilt worden. Nachdem der Ex-Freund seiner Freundin diese wild beschimpft hat, verprügelt der 21-jährige Josten Bundy ihn und muss daraufhin vor Gericht. Dort fragt ihn der Richter: "Ist sie es wert?" Wenn sie es wert ist, dann müsse er sie auch heiraten – wenn nicht, muss er 15 Tage hinter Gitter. Bundy hat Angst, dass er dadurch seinen Job verliert und so heiraten die beiden kurzerhand ein paar Tage darauf, um der Haftstrafe zu entgehen. Die Braut, Elizabeth Jaynes, ist allerdings unzufrieden. Sie sagt:

"Ich wusste, wir würden nicht die Hochzeit haben, die wir wollten. Ich hatte nicht einmal ein weißes Kleid. Was ist, wenn wir jetzt noch gar nicht heiraten wollen? Muss er dann ins Gefängnis? Das hat uns echt Angst gemacht!"

Hier die Bilder vom Paar und der Hochzeit:

Und das ist der Richter, der das etwas fragwürdige Urteil gesprochen hat:

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt