Pferd mit Mistgabel verletzt

Tierquäler in Oberösterreich

(26.04.2023) Fahndung nach einem brutalen Tierquäler im Mühlviertel! Ein unbekannter Täter ist nachts in einen Pferdestall in Freistadt eingedrungen und hat dort ein Pferd mit einer Mistgabel malträtiert. Die Besitzerin des Tiers hat das schwer verletzte Pferd am Morgen mit der im Körper steckenden Mistgabel vorgefunden.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:

"Offenbar hat da ein Unbekannter seine perversen Triebe an diesem Pferd abreagiert. Das Tier ist jedenfalls in die Tierklinik gebracht und dort versorgt worden. Bleibt zu hoffen, dass die Wunden ohne Komplikationen heilen. Der Stall ist jedenfalls mit Überwachungskameras ausgestattet worden und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung."

Alle Hinweise zu diesem Fall bitte direkt an die Polizei.

(mc)

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt

Taylor Swift: Blitzeinschlag

Konzert-Evakuierung

500 Sanktionen gegen Russland

USA kündigen an

Mordalarm in Wien-Erdberg

Mutter und Tochter tot

Erleichterung im Wuppertal

Schüler außer Lebensgefahr

Kärnten: Erdbebenalarm

Gleich 2 Mal