Pferde von Zug getötet

Herde entlaufen

(13.12.2021) Am späten Sonntagabend hat ein Triebwagen kurz vor dem Bahnhof Feldbach in der Steiermark eine Herde von Pferden erfasst. Fünf Tiere wurden sofort getötet, zwei Pferde mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen erschossen werden, teilte die Feuerwehr mit. Die sieben Zucht- und Reitpferde hatten einen Wert von weit über 100.000 Euro. Sie waren ihrer Besitzerin in Dörfl bei Riegersburg entlaufen. Fahrgäste kamen nicht zu Schaden, die Bahnstrecke wurde gegen 01:00 Uhr wieder freigegeben.

(APA/CD)

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen