Pferdehasser verletzt Pony

(29.08.2018) Fahndung nach einem irren Pferdehasser in Oberösterreich. Bereits zum vierten Mal hat heuer ein Unbekannter in einem Stall in Schenkenfelden ein Pferd verletzt. Diesmal ein Pony. Der Täter hat dem armen Tier eine tiefe Schnittwunde am Hals zugefügt.

Philipp Zimmermann von der Oberösterreich Krone:
“Die Besitzerin ist verzweifelt und will jetzt die Videoüberwachung ausbauen. Sie kann sich überhaupt nicht erklären, wer den Tieren so etwas antut. Sie will jetzt auch im Stall schlafen, um die Pferde zu beschützen.“

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt