Philippinen: 6 Monate nach Taifun

(09.05.2014) Die Philippinen erholen sich nur langsam von Taifun 'Haiyan'. Sechs Monate ist es inzwischen her, dass die Naturkatastrophe das Land heimgesucht und ein Bild der Verwüstung hinterlassen hat. Der Sturm hat Anfang November tausende Menschenleben gefordert, Millionen Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau läuft, die Schäden sind aber noch immer sichtbar. Doch die Betroffenen haben inzwischen wieder Hoffnung.

Andrea Zauner von der Caritas:
“Die Nothilfe, also das Überleben der Menschen, ist inzwischen abgeschlossen. Jetzt wird alles wieder aufgebaut. Wir helfen wo wir können, stellen den Menschen Fischereiboote, Nutztier und Saatgut zur Verfügung, damit die Ernährungsgrundlagen gesichert sind.“

Schauspieler erschießt Kamerafrau

Unfall in Santa Fe

Frauen an der Leine...

J.Balvin landet Mega-Skandal

Turbulenzen im Flugzeug

Kourtney rastet aus!

Verfolgungsjagd mit Teenie (14)

Polizeiauto überschlägt sich

Melk: Ausreisekontrollen fix

Ab Samstag 23.Oktober

Stars fliegen ins Weltall

Prinz William übt Kritik

Wien: Coronamaßnahmen

gehen in Verlängerung

La Palma im Chaos

Hunderte auf der Flucht