Philippinen: 6 Monate nach Taifun

(09.05.2014) Die Philippinen erholen sich nur langsam von Taifun 'Haiyan'. Sechs Monate ist es inzwischen her, dass die Naturkatastrophe das Land heimgesucht und ein Bild der Verwüstung hinterlassen hat. Der Sturm hat Anfang November tausende Menschenleben gefordert, Millionen Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau läuft, die Schäden sind aber noch immer sichtbar. Doch die Betroffenen haben inzwischen wieder Hoffnung.

Andrea Zauner von der Caritas:

“Die Nothilfe, also das Überleben der Menschen, ist inzwischen abgeschlossen. Jetzt wird alles wieder aufgebaut. Wir helfen wo wir können, stellen den Menschen Fischereiboote, Nutztier und Saatgut zur Verfügung, damit die Ernährungsgrundlagen gesichert sind.“

Taifun Haiyan

Großfahndung in Tirol!

Banküberfall in Kufstein

Ronaldo verzichtet auf 11er!

Video: Fairplay des Superstars

Rauchverbot wird gekippt!

Entsetzen bei Experten

Gehälter steigen um 9,2 Prozent

Sozialwirtschaft: KV-Abschluss

Streik: Bleiben Geschäfte dicht?

Nächste Lohnrunde im Handel

Genderreveal à la Gottschalk

Er lässt die Bombe platzen

Der "Penis Jungbrunnen"

Bryan Johnson verjüngt Glied

Olivia "Stalk" Rodrigo

So überwacht sie ihre Crushes