Pickel-Ausdrücken: Gefährlich?

(09.08.2017) Eine junge Frau aus Texas in den USA wäre fast gestorben, weil sie einen Pickel ausdrücken wollte! Katie postet ihre unglaubliche Story auf Twitter, die Pics dazu gehen im Netz viral. Sie will einen Pickel im Gesicht ausdrücken. Innerhalb kurzer Zeit schwillt ihr Gesicht aber komplett an und sie hat höllische Schmerzen.

Das Gewebe in ihrem Gesicht war schwer entzündet. Der Grund: Staphylokokken-Bakterien. Und die können gefährlich werden: Pickel sollte man daher nur dann ausdrücken, wenn sie oberflächlich und reif sind.

Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Wenn man eine große, eitrige Entzündung durch Herumdrücken bearbeitet, kann diese Entzündung sich ins umliegende Gewebe ausbreiten. Damit kann das Ganze auch in die Blutbahnen kommen, die die Entzündung ins Gehirn weiterleiten. Im schlimmsten Fall kann eine Gehirnhautentzündung entstehen."

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss