Pille für den Mann

Kurzzeitig unfruchtbar

(16.02.2023) Kommt tatsächlich die Pille für den Mann auf den Markt? Schon lange wird an dieser Verhütungsmethode geforscht, doch jetzt könnte ein Durchbruch gelungen sein. Es geht um eine Verhütungspille, die Männer kurz vor dem Sex einnehmen und so kurzzeitig unfruchtbar werden. Experimente bei Mäusen in den USA waren laut den zuständigen Wissenschaftlern jedenfalls vielversprechend: Nach der Einnahme des Wirkstoffs seien die männlichen Mäuse für zwei Stunden zu 100 Prozent unfruchtbar gewesen. Trotz 52 verschiedener Paarungsversuche wurden keine Weibchen schwanger. Nach 24 Stunden sei die Fruchtbarkeit der Männchen wieder auf normalem Niveau gewesen. Nebenwirkungen hätte es keine gegeben.

Reproduktionsmediziner Leonhard Loimer von der Kinderwunschklinik Wels ist vorsichtig:
“Diesbezüglich wird bereits seit Jahrzehnte geforscht und nur weil etwas bei Mäusen wirkt, heißt das noch nicht, dass es auch für den Menschen geeignet ist. Aber die Richtung dürfte schon mal stimmen. Wichtig ist die Message, dass Verhütung nicht Sache der Frau ist – dafür sind beide Geschlechter zuständig und verantwortlich.“

(mc)

"Geiseln sterben weg"

Proteste in Tel Aviv

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz

Rangnick zu Bayern?

Heiße Gerüchte um ÖFB-Coach

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu