Pinguine und Postamt

Mitarbeiter in Antarktis gesucht

(14.03.2023) Kein Internet, kein fließendes Wasser und monatelang nur Schnee und Eis - dafür etliche Pinguine direkt vor der Tür. Die britische Organisation UK Antarctic Heritage Trust (UKAHT) sucht fünf Bewerberinnen und Bewerber für die vielleicht abgelegensten Jobs der Welt. Wer letztlich ausgewählt wird, kümmert sich auf der Goudier-Insel in der Antarktis um das südlichste Postamt der Erde sowie den Besuchershop und zählt fünf Monate lang täglich Pinguine.

Die Insel ist rund 14.500 Kilometer von Großbritannien entfernt. Die neuen Angestellten müssten widerstandsfähig, gesundheitlich fit und umweltbewusst sein, betonte die Wohltätigkeitsorganisation. Die Jobs seien unglaublich beliebt, sagte UKAHT-Chefin Camilla Nichol. "Wir sind begeistert, eine Möglichkeit wie keine andere anzubieten, inmitten einer Landschaft zu leben, die einen in Ehrfurcht und Staunen versetzt."

Bewerbungen müssen bis 26. März eingereicht werden. Die erfolgreichen Kandidaten werden ihre Posten von November 2023 bis März 2024 inne haben. Voriges Jahr habe UKAHT eine Rekordzahl von Bewerbungen erhalten, danach hielt im antarktischen Sommer ein rein weibliches Team in Port Lockroy die Stellung.

(apa/makl)

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?

Ungarn lässt Schweden gewähren

Was bedeutet der Nato Beitritt?

Erfolgreichste ballsaison

Besucher- und Umsatzrekord

Jugendkriminalität wird brutal

Polizei bildet Arbeitsgruppe