Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Kaum vorstellbar: Ein Brite hat jahrelang mit einer Pinzette im Penis gelebt! Mit 18 Jahren hat sich der Mann die Pinzette in die Harnröhre eingeführt. Erst nach vier Jahren hat er jetzt einen Arzt aufgesucht. Der Mann gibt an, bisher keinerlei Probleme verspürt zu haben. Vermutlich hat er sich geschämt und sich deshalb keine medizinische Hilfe geholt. Wie die Pinzette überhaupt ihren Weg in die Harnröhre des Mannes fand, ist unklar. Um sie zu entfernen, mussten gleich mehrere Chirurgen herangezogen werden. Der Eingriff ist aber gut verlaufen, der Mann konnte direkt danach wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Ärzte haben ihm aber empfohlen, sich psychiatrische Hilfe zu suchen.

Schüsse in Tirol!

Cobra-Einsatz

Capital Bra: Morddrohungen

Er wird erpresst

Bub (5): Koks in Kindergarten

wollte Spiderman sein

Alle Infos zu Straßensperren!

kronehit Verkehrscheck

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Vegan: Vorsicht, müde Knochen

Kids & Teenies sehr gefährdet

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden