PISA-Studie abgesagt!

(11.03.2014) Österreich wird nicht an der kommenden PISA-Studie teilnehmen. Das hat Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek heute bekannt gegeben. Auch die Bildungsstandard-Tests werden auf das kommende Jahr verschoben. Grund dafür soll das Datenleck beim Bundesinstitut für Bildungsforschung, kurz BIFIE sein.

Aber die Entscheidung der SPÖ-Ministerin schlägt hohe Wellen.

Hans Zeger von der ARGE Daten kann die Absage nicht nachvollziehen:

“Es gibt in Österreich sicher hundertausende Firmen, die sehr ordentlich mit Daten umgehen können. Und wenn das eine Stelle nicht kann, dann muss man diese Stelle auswechseln und nicht Österreich vollkommen absperren und sich von der internationalen Entwicklung abkoppeln und so tun, als würde man hier auf einer Insel leben.“

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea

Ofner gewinnt Skandalmatch

Sieg bei French Open

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben