Pistole weg! Rätsel in Kärnten

Wer hat Militärwaffe geklaut?

(02.10.2020) Rätsel um eine spurlos verschwundene Militärwaffe in Kärnten! Nach einem Assistenzeinsatz haben Bundesheer-Soldaten ihre Sturmgewehre und Pistolen unbeaufsichtigt in einem privaten Reisebus verstaut. Bei der Ankunft in der Kaserne hat plötzlich eine Pistole gefehlt. Obwohl die ganze Unterkunft, sämtliche Spinde und auch die privaten Autos der Soldaten durchsucht worden sind, fehlt von der Waffe nach wie vor jede Spur.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
“Es gibt ein pikantes Detail. Beim Busfahrer, der die Waffen quasi chauffiert hat, handelt es sich um einen vorbestraften Kärntner, gegen den auch ein Waffenverbot verhängt worden ist.“

Der Busfahrer streitet aber vehement ab, dass er die Waffe genommen hätte. Die Suche nach der Pistole geht also weiter.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

70-Jährige übersieht Mädchen

Schwerer Unfall in Osttirol

"Habe vom Tod nix gespürt"

Altkanzler Franz Vranitzky

Eisenbahner-KV

Verhandlungen am Montag

Radprofi von LKW getötet

Davide Rebellin verstorben

Doskozil: "Hass nach Umfrage"

Spitzenkandidatur "utopisch"

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"