PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

(25.09.2021) Bei einem Almabtrieb im Zillertal ist es Samstagnachmittag zu einem verhängnisvollen Zwischenfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist ein PKW in eine Menschenmenge gefahren. Dabei hat es ersten Berichten zufolge sieben, zum Teil schwer verletzte Personen gegeben.

Die Gruppe war gerade dabei eine Tierherde ins Tal zu bringen, als das Auto das Ende des Menschen- und Tierzugs trifft. Das Fahrzeug hatte vermutlich einen technischen Defekt, teilt die Polizei mit. Der mit zwei Personen besetzte PKW ist nach der Kollission an einer Begrenzungsmauer zum Stillstand gekommen. Neben der örtlichen Rettung und Feuerwehr sind auch zwei Notarzthubschrauber im Einsatz gewesen.

(APA/CD)

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch

Frontalcrash im Weinviertel

Vater tot Kinder verletzt!

Venedig verlangt nun Eintritt

Online-Reservierung + 5€