Plastik: Kommt Kunstrasenverbot?

Fußball-Vereine zittern

Der so wichtige Kampf gegen Mikroplastik stellt König Fußball vor ein Problem. Ab 2022 soll nämlich jenes Granulat verboten werden, das in Kunstrasenplätzen verwendet wird. Ein Verbot der Kunstrasenplätze wäre fatal, denn von denen gibt es in Österreich immerhin 259, ein Fünftel davon in Wien.

Gerade in der City könne man unmöglich auf Naturrasen spielen, sagt Fußballlegende und jetziger SC-Wiener-Viktoria-Trainer Toni Polster:
„Wir haben bei der Viktoria fast 500 Kinder, es ist jeden Tag von 14 bis 22 Uhr Betrieb. Das hält kein Naturrasen aus, das wäre eine Wüste.“

Auch die Kosten spielen eine große Rolle, so Polster:
“Das Walzen, das Gießen, da braucht man zusätzlich Arbeiter, die sich um den Rasen kümmern. Das sind Kosten, die können viele Vereine gar nicht stemmen.“

Luftgitarre-WM entschieden

Amerikaner hat gewonnen. Motto: "Make Air, Not War"

Heb bei dieser Nummer nicht ab

Telefonbetrüger unterwegs

Taylor Swift nimmt neu auf!

Ihre früheren Alben

ÖVP: Kopftuchverbot

auch für Lehrerinnen!

Panda Yuan Yuan wird 20

Birthdayparty in Schönbrunn

Oldies bei Gruppensex erwischt

in einem Park!

Frau ersticht ihren Hund

Schreckliche Tierquälerei

Frau blind wegen Kontaktlinsen

beim Duschen getragen