Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

(25.02.2021) In Frankreich haben Teddybären für genug Abstand gesorgt. Im vietnamesischen Restaurant Maison Saigon in Bangkok leisten eben Stoffpandas den Gästen Gesellschaft. In Bangkok sind Lokale zwar nicht geschlossen, müssen aber wegen der Corona-Krise strenge Hygienemaßnahmen einhalten. Nicht jeder Platz darf besetzt werden, damit die Gäste genügend Abstand halten.

Damit Gäste sich nicht einsam fühlen und um Kunden auf Abstandsregeln hinzuweisen, gibt's eben die Pandas. Die sitzen jetzt gemütlich auf den Plätzen, die freigehalten werden müssen.

(fd)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus