Pokemon-Fan macht Hund zu Pikachu

(01.08.2016) Wenn die Pokemania zu weit geht! Für heftige Diskussionen im Netz sorgt das Video eines Pokemon-Fans und Hundebesitzers. Der User hat seinem kleinen Vierbeiner nämlich das Fell knallgelb gefärbt und ihn so in Pikachu verwandelt. Die Reaktionen der User gehen weit auseinander: Manche finden den Pokemon-Hund süß, andere sind fassungslos und sprechen von Tierquälerei.

Auch Tierschützer haben keine Freude mit solchen Aktionen. Irina Fronescu vom Verein 'Vier Pfoten':
“Ein Hund kann auf solche Farben auch allergisch reagieren. Zudem ist es ein großer Stress für ihn, denn er versteht ja nicht, was da passiert. Ich rate auch von Kostümen für Hunde ab. Ein Hund ist kein Spielzeug.“

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt