Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

(28.11.2020) TV-Eklat in Deutschland! Die rechtpopulistische AfD hält heute ihren Bundesparteitag ab und am Rande der Veranstaltung gibt Fraktionschefin Alice Weidel dem Fernsehsender "Phoenix" ein Live-Interview. Der Reporter stellt ihr folgende Frage: "Sozialpolitik, da ist sich die AfD ja auch nicht einig, soll es eher in die wirtschaftsliberale, mehr in die sozialpatriotische nennen Sie es, andere sagen sozialnationalistische Richtung gehen?"

Weidel stört sich am Wort „sozialnationalistisch“, woraufhin der Reporter entgegnet, dass er bloß einen Presseartikel zitiert habe. Doch Weidel gerät in Rage und behauptet in weiterer Folge, der Reporter hätte „nationalsozialistisch“ gesagt. Dann stürmt sie davon.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Schon vor der Bundestagswahl 2017 hat Weidel wütend eine TV-Talkshow verlassen.

(gs)

Rabiater Flugzeugpassagier

Video: Mit Klebeband fixiert

Flucht vor Polizei

38-Jähriger angeschossen

Olympia: 2 mal Bronze für uns

Karate und Klettern

Schlepper crasht in Pfosten

10 Menschen sterben

Nobeljuwelier überfallen

Wien: Fahndung läuft!

Schlange unter dem Esstisch

Dafür mal nicht im Klo

Gerichtsvollzieher bedroht

Bei Delogierung in Wien

7.700 t Müll auf Autobahnen

Es ist eine Schande