Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

(28.11.2020) TV-Eklat in Deutschland! Die rechtpopulistische AfD hält heute ihren Bundesparteitag ab und am Rande der Veranstaltung gibt Fraktionschefin Alice Weidel dem Fernsehsender "Phoenix" ein Live-Interview. Der Reporter stellt ihr folgende Frage: "Sozialpolitik, da ist sich die AfD ja auch nicht einig, soll es eher in die wirtschaftsliberale, mehr in die sozialpatriotische nennen Sie es, andere sagen sozialnationalistische Richtung gehen?"

Weidel stört sich am Wort „sozialnationalistisch“, woraufhin der Reporter entgegnet, dass er bloß einen Presseartikel zitiert habe. Doch Weidel gerät in Rage und behauptet in weiterer Folge, der Reporter hätte „nationalsozialistisch“ gesagt. Dann stürmt sie davon.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Schon vor der Bundestagswahl 2017 hat Weidel wütend eine TV-Talkshow verlassen.

(gs)

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan

Kuh spaziert über Terrasse

Anrainer schockiert

Grüner Pass nicht via E-Card

Datenschutzbedenken