Polizei aktiviert Pensionierte

Für Corona-Kontrollen

(12.01.2022) Die Polizei reaktiviert Pensionisten! Mehrere Landespolizeidirektionen rufen derzeit pensionierte Kolleginnen und Kollegen dazu auf, sich freiwillig für den Corona-Einsatz zu melden. Es geht um Corona-Kontrollen und Contact-Tracing. Die Ex-Polizisten können sich so als vorübergehende Mitarbeiter zu ihrer Beamtenpension was dazuverdienen. Je nach Vordienstzeit sind es bis zu 3.034 Euro brutto extra, plus Fahrt- und Reisekosten.

Polizeigewerkschafter Hermann Greylinger hält davon allerdings nicht viel:
“Die Kolleginnen und Kollegen haben 40 Jahre und mehr im Polizeidienst verbracht. Da sind auch solche Corona-Kontrollen eigentlich nicht mehr zumutbar. Für uns ist die ganze Aktion ein Offenbarungseid für das Versagen bei der Personalpolitik.“

(mc)

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat