Polizei bricht falsche Tür auf

Einsatzort zwei Häuser weiter

(22.06.2023) Stell dir vor, du kommst von einer Radtour nach Hause, die Tür ist aufgebrochen und drei Polizeiautos fahren gerade davon. Genau das ist einem Innsbrucker passiert. Die Nachbarn haben dem Mann noch erzählt, dass die Polizei in seinem Haus gewesen sei - niemand wisse aber warum. Am Telefon hat der Hausbesitzer zunächst keine Auskunft über den Einsatz bekommen.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Erst nach fünf Tagen hat der Mann dann von der Polizei die Information bekommen, dass sich die Beamten beim Haus geirrt haben. Sie haben nämlich von einer Frau einen Notfall gemeldet bekommen, die lebt allerdings zwei Häuser weiter. Sie haben also die falsche Tür aufgebrochen.“

Die ganze Story liest du in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at

(mc)

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört

Wo ist Silina (13)?

Wiener Mädchen vermisst!

Familien: Essen kaum leistbar

Schuldnerberater schlagen Alarm

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea