Polizei erschießt Hund

auf Autobahn

(07.02.2020) Die Bilder zerreißen einem das Herz! Die deutsche Polizei hat einen Hund auf der Autobahn erschossen. Im Bundesland Niedersachsen hat sich zwischen Rastede und Jaderberg ein Mischlingshund auf die Autobahn A29 verirrt. Im Netz siehst du Bilder, wie der Hund panisch herumläuft. Die Polizei riegelt die Autobahn ab und versucht alles, um das Tier einzufangen oder zu betäuben. Alle Versuche scheitern, dann fällt eine schreckliche Entscheidung ...

Das Unfallrisiko sei zu hoch gewesen, so die Polizei. Ein Beamter hat das Tier deshalb mit mehreren Schüssen aus einer Maschinenpistole getötet. Der NDR hat das Video des Einsatzes ins Netz gestellt und die User sind einfach nur fassungslos. Die Beamten haben sogar Morddrohungen bekommen.

Die Polizei Oldenburg hat sich wegen des Hates im Netz zu einer Stellungnahme entschieden.

Jetzt wird der Besitzer des Hundes gesucht.

(mt)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag