Polizei rettet Kind aus Auto

In letzter Sekunde

(23.06.2023) Autos können sich, wenn sie in der Sonne stehen, innerhalb weniger Minuten auf 40 Grad und mehr erhitzen. Das kann vor allem für Kinder lebensgefährlich werden. Das hat jetzt auch ein 45-jähriger Deutscher in Oberösterreich erfahren müssen.

Der Mann hatte seinen Fahrzeugschlüssel im Auto liegen lassen, dann die Beifahrertür geöffnet, um seinen 2-jährigen Sohn anzuschnallen. Als er die Tür schließt, verriegelt sich das Auto. Der 45-jährige war mit dem Schließmechanismus des Leihwagens nicht vertraut.

Die Eltern versuchen vergeblich das Auto zu öffnen - der Wagen heizt sich aber rasend schnell auf, weil er in der prallen Sonne steht. In der Notlage entscheidet man sich die Polizei zu alarmieren. Die Beamten eilen sofort zur Hilfe und können den 2-jährigen, der bereits erhitzt ist, noch rechtzeitig befreien.

Das Kind wird vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht und ist wohlauf.

(FJ)

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Sprengstoff und Attentäter?

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark

Trump-Prozess

Wie geht's jetzt weiter?

Großbrand in Rohrbach!

1 Toter und 14 gerettet!

Drohnen vs. Möwen

Rom kämpft gegen Aggro-Vögel