Polizeiboot in Donau versenkt

(30.10.2013) Glimpflich endet ein Bootsunglück auf der Donau für zwei Wiener Polizisten! Gestern Abend sind die beiden Beamten auf Patrouille, als ihr Boot aus ungeklärter Ursache auf Höhe Brigittenauer Brücke von einem Tankfrachter gerammt wird. Das Boot sinkt, den beiden Polizisten bleibt nur der Sprung in den kalten Fluss, sie können sich gerade noch rechtzeitig ans Ufer retten, so Polizeisprecher Johann Golob:

‚Sie waren stark unterkühlt und mussten im Spital intensivmedizinische betreut werden. Inzwischen sind sie aber zum Glück außer Lebensgefahr. Das ist überhaupt das wichtigste, alles weitere wird noch geklärt.‘

Die Ermittlungen zum Unglückshergang laufen.

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen