Polizist: Dienst mit Fußfessel

(06.11.2013) Mit Fußfessel im Polizei-Dienst? In Eisenstadt ist ein Polizist nach einem Alk-Unfall zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Jetzt trägt er eine Fußfessel und ist wieder als Polizist tätig, wenn auch nur im Innendienst. Der Fall löst große Aufregung aus. Bedenken hat man aber keine, so Helmut Marban von der Landespolizeidirektion Burgenland:

„Es sind von unserer Seite keine Bedenken, dass er seinen Dienst nicht ordentlich versehen würde. Ganz im Gegenteil, es ist so, dass das Gesetz so eine Möglichkeit zulässt. Er ist ja nachwievor in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt und was das positive dabei ist, er leistet Arbeit. Er trägt also positiv etwas dazu bei.“

Mord in Oberösterreich?

Kinder finden Leiche

AUA streicht wieder 150 Flüge

Betriebsversammlung am Freitag

Erster Raser gibt Auto ab

Mit 114 km/h erwischt

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck