Corona: Betrug aufgedeckt!

Speichelproben weitergegeben

(21.02.2022) Corona-Skandal in Niederösterreich! Im Raum St.Pölten haben zwei Frauen, 37 und 58 Jahre alt, infizierte Speichelproben an Nichtinfizierte Personen weitergeben. Abnehmer wollten sich so ein Genesungszertifikat ergattern.

Zwei Beschuldigte sollen positive Speichelproben bekommen und abgegeben haben, um ein positives Testergebnis zu erhalten. In weiterer Folge haben sie ein Genesungszertifikat bekommen. Sie selbst, waren aber nie an dem Virus erkrankt.

Hausdurchsuchung und Anzeige

Aufmerksam wurde die Polizei nach einer Anzeige vom 17. Jänner. Bei Hausdurchsuchungen wurden infizierte Proben gefunden. Die zwei Drahtzieherinnen haben kein Geld verlangt, wurden aber mit acht weiteren Personen angezeigt.

(am)

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand

Styles-Stalkerin muss in Knast

8000 Karten verschickt

Mehr E-Bikes als klassische Räder

Verkaufszahlen 2023

EU-Wahl: 22% für Öxit

Mehrheit aber pro EU