Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

(28.05.2024) Seit 2021 ist sie im Probebetrieb und ab nächstem Monat soll der Regelbetrieb starten. Die Rede ist von der Post-Zustellung ins Vorzimmer. Auf Wunsch liefert die Österreichische Post ab Juli in die Wohnung. Die neue Art der Post-Zustellung ist eine Marktneuheit. Technologiepartner ist die Firma Nuki. Bisher ist die Idee in Europa noch nicht über die Pilotphase hinausgekommen. Zunächst einmal werden 200 NutzerInnen freigeschaltet, die sich angemeldet haben. Weitere KundInnen sollen mit der Zeit dazukommen.

Ablauf der Zustellung

Um für eine Vorzimmer-Zustellung geeignet zu sein, muss von Nuki ein Smart Lock an die Wohnungstür installiert werden. Der Zustellungsprozess läuft wie folgt ab: mit einer App wird die Berechtigung erteilt die Wohnungstür zu öffnen. Der Zusteller kann diese dann entriegeln, muss das Paket auf eine dafür bestimmte Matte im Vorzimmer abstellen und die Tür im Anschluss wieder versperren.

Anmeldung zur Vorzimmer-Zustellung

Teilnehmende müssen diese Kriterien erfüllen: ein Mindestalter von 18 Jahren und das Türschloss der Wohnung muss kompatibel mit einem Nuki Smart Lock sein. Einmalig kostet die Hardware 289 Euro. Außerdem ist nicht nur eine Zustellung, sondern auch das Retourschicken von Paketen möglich, sofern diese bei Abholung auf die spezielle Paketmatte platziert werden.

Die Post verspricht, dass die Vorzimmer-Zustellungsoption immer kostenlos ist.

(APA/LV)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!