Preis-Schock in Gastro

5,20 € für Alkoholfrei?

(27.06.2022) 5,20 Euro für einen großen gespritzten Apfelsaft? Solche und ähnliche Preise schocken derzeit die heimischen Gastro-Besucher. Die Teuerung ist auch in den Lokalen voll angekommen und wird natürlich über die Speise- und Getränkekarte an die Gäste weitergegeben. Teilweise wird für alkoholfreie Getränke schon mehr verlangt, als für Bier. Auch die Preise für Speisen steigen und steigen.

Es geht leider nicht anders, sagt Wiens Gastroobmann Peter Dobcak:
“Wir sind in einem Spannungsfeld zwischen sehr hohen Kosten und dem Bewusstsein, dass wir unsere Gäste mit Preiserhöhungen natürlich verärgern. Wir versuchen wirklich, die Preise so niedrig wie möglich zu halten. Aber es geht einfach nicht ohne Erhöhungen.“

(mc)

Russin geht auf Ukraine los

Sbg: Wird vor die Tür gesetzt

Mit Benzin Griller angeheizt!

Sbg: 17-Jährige im Spital!

Corona-Hilfen Prüfbericht

Wurde Geld 'zugeschanzt'?

CoV-positive Lehrer erlaubt

Nur Wien plant Sonderweg

Wohn-Eigentum = Luxusgut

in Österreich

Hass im Netz: Wehr dich!

Opfer handeln viel zu selten

Von Verlobter attackiert

Opfer verzeiht die Tat

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht