Promis mit offenem Brief

an US Präsident Joe Biden

(25.10.2023) Bradley Cooper, Adam Sandler und Co. Zahlreiche Hollywood Größen haben einen Brief an US-Präsident Joe Biden unterzeichnet. Inhaltlich dreht sich alles um den Krieg zwischen Israel und der Hamas. Die Prominenten danken Joe Biden für seine Führungsrolle und bitten den US-Präsidenten sich weiterhin auf die Geiseln in Gaza zu konzentrieren.

Adam Sandler hat bereits vor zwei Wochen sein Mitgefühl über Twitter ausgedrückt.

In dem Schreiben drücken die Verfasser ihre Sorgen gegenüber den 220, von Terroristen in Gefangenschaft gehaltenen Menschen, aus. "Keine Geisel darf zurückgelassen werden." fordern die Hollywood Sternchen. Außerdem verlangen die Stars "Freiheit von der Gewalt, die von der Hamas verbreitet wird. Und am dringendsten, in diesem Moment, Freiheit für die Geiseln."

Bereits am Wochenende haben sich 55 Künstler an den US-amerikanischen Präsidenten gewendet. Darin fordern unter anderem Oscarpreisträger Joaquin Phoenix und Kristen Stewart einen Waffenstillstand im Nahen Osten herbeizuführen.

(KS)

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe

Fico bleibt auf Intensivstation

Zustand noch immer ernst

Mutter & Söhne: Einbruch

Auf frischer Tat ertappt