Protest: Burka-Millionär in Wien

(09.10.2017) Der Burka-Millionär war heute in Wien und hat sich von der Polizei verhüllt abführen lassen! Der Mann aus Algerien will ja alle österreichischen Strafen wegen des Burkaverbots zahlen.

So hat sich die Story zugetragen!

Protest: Burka-Millionär in Wien 1

Heute Mittag hat er sich dann im Fiaker auf den Minoritenplatz vor das Außenministerium führen lassen, um dort zu protestieren. Er war mit einem Zylinder, einer Halloween-Maske und einem Poster von ÖVP-Boss Sebastian Kurz verkleidet. Darauf sind mehrere 100-Euro-Scheine geklebt.

Aber was ist seine Message?

Protest: Burka-Millionär in Wien 2

Seine Message: Das Burkaverbot verstoße gegen die Selbstbestimmung der Frauen. Am Ende wird der algerische Millionär von der Polizei abgeführt. Seine Strafe zahlte er gleich vor Ort in bar.

Unten checkst du dir das Video dazu!

Protest: Burka-Millionär in Wien 3

So hat sich die Szene heute Mittag zugetragen - die Tageszeitung HEUTE war vor Ort:

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen