FC Bayern Präsident vor Gericht

(10.03.2014) Fußball-Promi vor Gericht. Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, muss sich ab heute wegen Steuerhinterziehung verantworten. Es soll um einen Steuerschaden von mehr als drei Millionen Euro gehen. Obwohl Hoeneß im Vorjahr Selbstanzeige erstattet hat, droht ihm im schlimmsten Fall eine mehrjährige Haftstrafe. Denn laut Staatsanwaltschaft sei die Selbstanzeige in diesem Fall nicht strafmildernd. Die Verteidigung wird hingegen darauf pochen.

Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:

“Bei der Selbstanzeige ist entscheidend, zu welchem Zeitpunkt sie erfolgt. Wenn die Ermittlungen bereits voll im Gange sind und die Selbstanzeige eigentlich nur aus kosmetischen Gründen gemacht wird, hat das freilich wenig Gewicht. Letztlich entscheidet aber einzig und allein das Gericht. Ich glaube nicht, dass Hoeneß die Höchststrafe bekommt.“

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?

Ungarn lässt Schweden gewähren

Was bedeutet der Nato Beitritt?