Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

(29.09.2020) Polizei bittet um deine Mithilfe: Die zwei Männer, die hier zu sehen sind, stehen im Verdacht, eine absichtlich schwere Körperverletzung begangen zu haben.

Völlig außer Kontrolle dürfte die Situation geraten sein, wie ein Mann anfang August die beiden Verdächtigen in der Wiener U3 Station Stephansplatz auf die Maskenpflicht angesprochen hat. Daraufhin sollen sie das Opfer mit Schlägen und Tritten im Kopfbereich verletzt haben.

Hinweise (auch anonym) werden an das Kriminalreferat Innere Stadt unter der Telefonnummer 01-31310-21810 erbeten.

(jf)

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung